Achtung die Putze kommt!

Eine nicht alltägliche Führung durch das LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz erlebten 17 IPA-Freunde aus Münster am 10.04.2019

 

Eine patente Reinigungsfachfrau führte die Gruppe durch die zeitgenössische Abteilung des Museums. Dabei gab sie, frei nach dem Motto “Ist das schon Kunst oder muss das weg?”, ihre ganz eigenen Ansichten und persönlichen Geschichten zu Werken von Andy Warhol, Yves Klein und Josef Beuys. So erinnerte sie an den Fauxpas einer Berufskollegin, die 1986 in der Staatlichen Düsseldorfer Kunstakademie eine Skulptur von Josef Beuys, fünf Kilogramm deutsche Markenbutter, die sogenannte “Fettecke”, entsorgt hatte.

Sie selber nehme an fachbezogenen Fortbildungen teil, um ihre Wisch- und Feudeltechnik zu perfektionieren und wies darauf hin, dass man das Handwerk der Reinigungsfachkraft neuerdings sogar studieren könne. Der Studiengang hieße „Facility-Management“.

Eine amüsante und unterhaltsame Führung garniert mit nützlichen Expertentipps über Hausstaubmilben, der Definition von Dreck (Materie am falschen Ort) und dem Plural von Mopp (= Mopps und nicht Möpse!) war nach einer Stunde viel zu schnell vorüber.

Philipp Kurz (Text)