Von Markierern und Markierten

Am Samstag, den 24.11.2018 trafen sich zehn IPA Freundinnen und Freunde der Verbindungsstelle Münster um sich im Paintballspiel zu messen.

 

Aus der bunten Teilnehmergruppe aus Polizisten, Verwaltungsmitarbeitern, Zöllnern und Studierenden der FHöV gingen alle recht unbedarft an den Termin heran gegangen. Als während der ersten Sicherheitseinweisung allerdings einige Markierer auf eine nahe gelegene Scheibe trafen, wurden alle Teilnehmer wach bzw. aufmerksam.

 

Mit Schutzausrüstung, strapazierfähiger Kleidung und Markierer ging es wenig später los zum ersten Spiel. Spätestens nach den ersten Markierungen wurde jedem der Teilnehmer klar, dass die dünne Jogginghose nicht die perfekte Kleidungswahl für diese Veranstaltung ist.

Nach insgesamt 5.000 verschossenen Bällen und knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit zogen alle Beteiligten ein positives Fazit. Trotz einigen intensiveren Treffern, möchten sich alle erneut dieser Herausforderung stellen.

(Bild+Text: Philipp Kurz)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.